Vereinsporträt: Greizer Faschingsgesellschaft e.V.

Mittwoch, 23. Februar 2022 | Kultur

                                     

Greiz und der Fasching

– „Genner Hee“ schallt es durch die Gassen

Feiern können sie – daran besteht kein Zweifel. Die rund 50 Mitglieder der Greizer Faschingsgesellschaft e.V. feiern gern und nutzen insbesondere in der sogenannten „fünften Jahreszeit“ jede Gelegenheit, um kostümiert, bei Faschingsumzügen, auf Prunksitzungen oder Faschingsbällen im heimischen Greiz oder mit den befreundeten Faschingsgesellschaften der Nachbargemeinden ausgelassen zu feiern. Michael Böttger, 1. Vorsitzender der Faschingsgesellschaft und seit seiner Jugend Mitglied, schmunzelt, wenn er die Fotoalben der Vorjahre durchblättert. „Da gab es viele Höhepunkte“, erinnert er sich.

Aktuell ruhen jedoch die Faschingsaktivitäten. „Im Moment lässt es die Situation nicht zu, dass wir große Bälle oder andere Veranstaltungen planen“, bedauert Michael Böttger. 2019 gab es den letzten Schürzenball in der Kurt Rödel-Halle. Doch der 1. Vorsitzende ist zuversichtlich, dass es auch wieder eine Zeit der Faschingsumzüge und Bälle geben wird.

1976 wurde die Greizer Faschingsgesellschaft e.V. gegründet. Auch zu Zeiten der ehemaligen DDR wurde Fasching gefeiert. Nach der Wende entschied sich die Faschingsgesellschaft, einen Rosenmontagsumzug durch die Greizer Innenstadt zu organisieren. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte. Denn laut Aussage von Michel Böttger kostümieren sich „die Greizer“ gerne und die Beteiligung ist groß. Nach dem Umzug wird auf dem Markt weiter gefeiert – unter lautem „Genner Hee“ herrscht wahrlich „närrisches Treiben“.  

                                    

Die Faschingsgesellschaft in Greiz hat alles, was es für einen Verein dieser Art braucht: einen Elferrat, eine Garde, ein Männerballett, eine Frauen-, eine Jugendlichentanzgruppe, eine Kindergruppe und natürlich ein Prinzenpaar. Die Hoheiten des jährlichen Faschings fahren jedes Jahr am 11. November stilvoll mit dem Faschingstrabi zum Rathaus, übernehmen für die kommenden Wochen die Regentschaft in der Stadt und läuten mit den Greizer Faschingsbegeisterten die „närrische Zeit“ ein. Für die Aktiven der Faschingsgesellschaft stehen ab dann zahlreiche Termine auf dem Programm. „Natürlich ist es während der Advents- und Weihnachtszeit etwas ruhiger“, erzählt Michael Böttger. Doch kaum ist das neue Jahr angebrochen, geht es los. Denn vor den eigentlichen Faschingstagen stehen konzentriertes Training und handwerkliche Arbeit auf der Tagesordnung der Mitglieder. Die Tanzgruppen trainieren intensiv für ihre Auftritte; die Kostüme müssen genäht, geändert und probiert werden. Ein großes Gemeinschaftsprojekt ist der Bau des Bühnenbildes für den Wagen im großen Faschingsumzug am Rosenmontag.

Doch mit dem „Schürzenball“ mit Live-Musik, den die Greizer Faschingsgesellschaft eine Woche vor dem Faschingswochenende veranstaltet, sind die Mühen und Strapazen in den Wochen davor vergessen. Dem Ball folgt direkt am Sonntag der Kinderfasching. Dann steht der „Weiberfasching“ auf dem Programm, der in Greiz intensiv in der Kurt Rödel-Halle gefeiert wird. „Da ist die Halle voll“, erzählt Michael Böttger. Die einzigen Männer, die bei dieser Veranstaltung auftreten dürfen, sind die Tänzer des Männerballetts. Diejenigen unter ihnen, die als Frau verkleidet sind, dürfen nach dem Auftritt gemeinsam mit den Frauen ausgelassen tanzen, singen und schunkeln. Am Faschingswochenende selbst steht dann der Faschingsball auf dem Programm. Der Rosenmontagsumzug bildet schließlich den krönenden Abschluss einer terminreichen Faschingssession.

                                     

Große Unterstützung erfährt die Greizer Faschingsgesellschaft durch Michael Czerwenka. Seit vielen Jahren fördert der Greizer Unternehmer die Faschingsgesellschaft, führt den Rosenmontagsumzug mit an und ist auch Ehrenmitglied der Faschingsgesellschaft.

Wer nun denkt, dass die Aktivitäten der Faschingsgesellschaft unter dem Jahr ruhen, der irrt. „Wir sind eine aktive Truppe“, erklärt der 1. Vorsitzende. Im Sommer gibt es ein Sommerfest, das häufig mit einem Ausflug verbunden ist und im Herbst hat die Faschingsgesellschaft auch schon einmal ein Oktoberfest gefeiert. In der Vorweihnachtszeit treffen sich die Mitglieder zur Adventsfeier.

Bei aller Professionalität, welche die Aktivitäten der Faschingsgesellschaft auszeichnet, steht der Spaß im Vordergrund. So erklärt sich auch die enge Verbundenheit mit den Faschingsgesellschaften und -vereinen aus den umliegenden Gemeinden. Man besucht sich gegenseitig, nimmt an den Umzügen teil und feiert gemeinsam.

Dass dies auch in Zukunft noch so sein wird, daran ist Michael Böttger und dem Vorstand der Greizer Faschingsgesellschaft sehr gelegen. „Wir wünschen uns neue Mitglieder, denn wir möchten gerne, dass sich die Tradition der Greizer Faschingsgesellschaft auch künftig fortsetzt.“

Und dass auch weiterhin in der fünften Jahreszeit der Ruf „Genner Hee“ in Greiz zu hören ist.

 

Info-Kasten

Faschingsgesellschaft Greiz e.V.

Waldstraße 5

07973 Greiz

Tel.: 0176 – 61 06 15 71

E-Mail: michaelboettger76@gmx.de

www.genner-hee.de

 

Gegründet: 1976

Mitglieder: 50

Vorstand: Michael Böttger (Präsident)

 

Die Greizer Faschingsgesellschaft e.V. organisiert die Faschingsveranstaltungen in Greiz, wie Faschingsbälle, den Kinder- und Weiberfasching und den Rosenmontagsumzug. Zu ihren aktiven Gruppen gehören die Garde, das Männerballett, die Frauen- und Jugendlichentanzgruppe.

Beitragstitelbild: Karsten Schaarschmidt

Von Barbara Pittner

Mitmachen ausdrücklich erwünscht!

Geheimtipps soll man weitersagen und wir können ja auch nicht alles wissen. Deshalb suchen wir Menschen wie dich, die neugierig sind und gern auf Entdeckungsreise gehen. Die es lieben, mit anderen Menschen zu quatschen, ein bisschen zu fotografieren und Neuigkeiten zu teilen. Mach mit! Wir freuen uns auf dich! Wird mega!

Über LautePost

Stille Post war gestern – jetzt wird’s laut! Wir wollen sichtbar machen, was in der Region alles so los ist. Und dafür haben wir ein neues Portal gebaut: LAUTE POST! Das soziokulturelle Online-Magazin von und für euch.

Vereinsporträt: The.aRter Greiz e.V.

The.aRter Greiz e.V. Ein Haus mit vielen Gesichtern Das Haus 10aRium in der Friedrich-Naumann-Straße 10 in Greiz vereint eine interessante und kreative Mietergemeinschaft unter seinem Dach. Die Bürger-Initiative „Weil wir Greiz lieben e.V.“, die Kreismusikschule...

mehr lesen

Aus Grau wird Grün – Teil 3

Update - Aus Grau wird Grün Endlich ist was zu sehen vom grünen Klassenzimmer. Vor ein paar Wochen begannen wir, unser grünes Klassenzimmer zu errichten. Jetzt sieht man schon einen Fortschritt. In den Bildern können sie sehen, wie weit wir schon mit dem Bau sind....

mehr lesen