Vereinsporträt: The.aRter Greiz e.V.

Samstag, 30. Juli 2022 | Gesellschaft, Kultur

The.aRter Greiz e.V.

Ein Haus mit vielen Gesichtern

Das Haus 10aRium in der Friedrich-Naumann-Straße 10 in Greiz vereint eine interessante und kreative Mietergemeinschaft unter seinem Dach. Die Bürger-Initiative „Weil wir Greiz lieben e.V.“, die Kreismusikschule Bernhard Stavenhagen, den Tanzsportverein Greiz e.V. sowie den Verein Viel Farbe in Grau e.V., der schwerkranken Kindern einen Moment der Freude schenkt. Außerdem bietet eine Bibliothek ein reichhaltiges Angebot an Fachliteratur zu Theater, Hobbys und Romanen an. Träger des Hauses ist der the.aRter Greiz e.V. 2007 wurde der Verein gegründet und 2009 das Haus in der Friedrich-Naumann-Straße gekauft. „Wir haben das Haus komplett entkernt und renoviert“, erinnert sich Stephan Harpeng.

                                               

Die Theatergruppe, die in erster Linie Theaterstücke für Erwachsene inszeniert, aber in diesem Jahr auch ein Kinderstück im Programm hat, setzt sich komplett aus Laienschauspielerinnen und -schauspielern zusammen. Obgleich Stephan Harpeng in erster Linie für die Technik zuständig ist, stand er auch schon auf der Bühne. „Man darf sich in einem Theater-Verein für nichts zu schade sein“, gibt er lachend zu.

In der Regel stehen zwei bis drei kleinere Stücke pro Jahr auf dem Programm. Die Alternative ist ein großes Stück mit vielen Mitwirkenden, zum Beispiel ein Musical. Die Stücke werden zuerst in der hauseigenen Bühne aufgeführt. „Doch wir sind mit den Stücken auch in anderen Locations unterwegs“, erzählt der Theatermann.

                   

Natürlich stellt sich auch immer die Frage nach der Finanzierung. Für eine Inszenierung fallen Kosten an: Für das Bühnenbild, die Kostüme, die Requisiten oder auch Fahrtkosten, wenn es zu anderen Aufführungsorten geht. Doch hier zeigt sich der Verein als ein finanziell solide aufgestellter Betrieb. Die Finanzierung der Stücke läuft über die Einnahmen und über die Mitgliedsbeiträge. Außerdem fließt Geld in die Kasse durch die Teilnahme an zahlreichen Veranstaltungen, bei denen der Verein mit Verlaufsständen präsent ist. So beispielsweise auch in den Wintermonaten im Winterdorf in Greiz, wo der Verein u.a. Getränke und Crêpes verkauft. Dies dient zugleich als Werbeplattform, um die Kundinnen und Kunden auf die kommende Theater-Produktion hinzuweisen.

Ein Theater will mit seinen Inszenierungen sein Publikum begeistern. Die Produktionen dieses Theaters zeichnen sich durch kreative und ausgefallene Kostüme und Bühnenbilder aus, welche die Fantasie der Zuschauerinnen und Zuschauer beflügeln. Und doch hat das Theater ein weiteres Ziel. Es bietet seinen Aktiven einen sicheren Raum, um sich auszuprobieren. „In unserem Theaterverein kann sich jeder auf der Bühne ausprobieren und er bietet eine gute Möglichkeit, Kultur von verschiedenen Blickpunkten kennenzulernen“, erläutert Harpeng. Ihn begeistert der soziokulturelle Ansatz des Vereins. „Niemand, der das Theater oder uns kennenlernen möchte, braucht Angst zu haben.“ Der Verein hat für ihn ein „sehr schönes Gefüge“ wie auch eine angenehme Altersstruktur. Wer auf Theater, auf Kultur Lust hat und auf oder hinter der Bühne stehen möchte, ist beim the.aRter Greiz e.V. an der richtigen Adresse.

Info-Kasten:

10aRium
Ein Projekt des the.aRter Greiz e.V.
Friedrich-Naumann-Straße 10
07973 Greiz

Vorstand:

Stephan Marek – 1. Vorsitzender
Melanie Staege – 2. Vorsitzende
Clarissa Rudolf – Beisitzerin

Der the.aRter Greiz e.V. ist ein Verein, in dessen Mittelpunkt das Theater mit all seinen Facetten steht. Doch es geht den Mitgliedern auch um soziokulturelle Aspekte. Wer sich einmal auf oder hinter der Bühne ausprobieren möchte, ist beim the.aRter Greiz e.V an der richtigen Adresse. Die Theaterinszenierungen werden in Greiz selbst und in anderen Städten und Gemeinden aufgeführt. Ein aktives soziales Miteinander prägt den the.aRter Greiz eV.

von Barbara Pittner

Mitmachen ausdrücklich erwünscht!

Geheimtipps soll man weitersagen und wir können ja auch nicht alles wissen. Deshalb suchen wir Menschen wie dich, die neugierig sind und gern auf Entdeckungsreise gehen. Die es lieben, mit anderen Menschen zu quatschen, ein bisschen zu fotografieren und Neuigkeiten zu teilen. Mach mit! Wir freuen uns auf dich! Wird mega!

Über LautePost

Stille Post war gestern – jetzt wird’s laut! Wir wollen sichtbar machen, was in der Region alles so los ist. Und dafür haben wir ein neues Portal gebaut: LAUTE POST! Das soziokulturelle Online-Magazin von und für euch.

Aus Grau wird Grün – Teil 3

Update - Aus Grau wird Grün Endlich ist was zu sehen vom grünen Klassenzimmer. Vor ein paar Wochen begannen wir, unser grünes Klassenzimmer zu errichten. Jetzt sieht man schon einen Fortschritt. In den Bildern können sie sehen, wie weit wir schon mit dem Bau sind....

mehr lesen

Demokratie-Konferenz in Greiz

Am Freitag, den 1. Juli, findet im Greizer Schlossgarten die 5. Demokratie-Konferenz statt. Für die Veranstaltung unter freiem Himmel, konnten spannende Teilnehmer*innen für die Podiumsdiskussion zum Thema ‚Freiheit, die ich meine‘ gewonnen werden. Neben Aktivistinnen...

mehr lesen